Saladini Pilastri

1.000 Jahre Geschichte

Die Geschichte des Grafen Saladini Pilastri reicht bis ins Jahr 1000 zurück. Eine Adelsfamilie aus Ascoli Piceno, die sich einer reichen und faszinierenden Vergangenheit rühmt, deren Vorfahren Priester und Führer waren.

Die Geschichte der Farm des Grafen Saladini Pilastri begann vor drei Jahrhunderten. Das Land hat immer Wein produziert. Ursprünglich gaben die Pächter ihren Wein an die Grafen ab, damit sie ihn in den sogenannten „Barriques“, dem berühmten Durmast-Fass, reifen konnten.

Ab den 1970er Jahren wurden neue Reben gepflanzt. Die heutige Kantine wurde neben der alten gebaut, damit die gesamte Produktion am selben Ort gehalten werden konnte.

Das Unternehmen Saladini Pilastri befolgt seit 1994 die Regeln eines nachhaltigen, umweltfreundlichen Landbaus mit geringen Auswirkungen, der den hohen Qualitätsstandard der Produkte bewahrt.

Die Saladini Pilastri Villa befindet sich zwei Kilometer von Spinetoli entfernt, einer süßen mittelalterlichen Stadt, deren Ursprünge bis ins 5. Jahrhundert vor Christus zurückreichen.

Diese sanft geschwungenen Hügel gehen langsam zur Adria hinunter und genau auf einem dieser Hügel befindet sich die Villa Saladini Pilastri.

Das prächtige Landhaus aus dem 14. Jahrhundert, umgeben von 320 Hektar, macht den Hof erstaunlich. Der außergewöhnliche klimatische Zustrom aus dem nur 8 Kilometer entfernten Meer ist ein wesentlicher Bestandteil des großzügigen Landes, das dank seiner natürlichen geologischen Form eine wichtige Olivenbaum- und Weinbergproduktion bietet.

Zeigt alle 2 Ergebnisse