Tirol

Tirol – 47. Breitengrad, vorwiegend Kalkböden, viele Sonnenstunden, Weinbauzone B – eigentlich wie Beaune. Was also spricht gegen Weinbau in Tirol – abgesehen von Wäremesummen und Topographie?

Das inneralpine Bergweingebiet verfügt über einige begünstigte Gebiete mit speziellen Makro, Meso- bzw. Kleinklima, welche man aus topographischen Gesichtspunkten nicht vermuten würde. In diesen wenigen Gebieten ergeben sich spannende Ausblicke und kaum bekannte außergewöhnliche Chancen für hohe Weinqualitäten.

Die Nachfrage übersteigt das Angebot bei weitem, die Rebfläche beträgt derzeit nur ca. 9ha. Alle Winzer arbeiten hobbymäßig bzw. im Nebenerwerb, die Rebflächen sind zu klein für den Vollerwerb.

Ergebnisse 1 – 9 von 12 werden angezeigt